• Über 40 Mio. Magnete auf Lager
  • Kundenservice in Ihrer Sprache

Welche Magnete nehme ich für die Anwendung bei meinem Saugroboter?

Mit Magnetbändern lassen sich für gewisse Saugroboter-Modelle virtuelle Wände errichten. Sie signalisieren dem Roboter, dass er den Bereich nicht betreten darf und umdrehen muss. Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen zur Verwendung von Magnetband bei Saugrobotern beantwortet.
  Wichtiger Hinweis: Unsere Magnetbänder und Magnetklebebänder eignen sich nicht für Saugroboter und Wischroboter.
Inhaltsverzeichnis

Saugroboter und Wischroboter liegen im Trend. Die kleinen Roboter saugen oder wischen Ihre Wohnung selbstständig und (meistens) leise. Nach kurzer Programmierung saugt der kleine Haushaltshelfer alle Winkel Ihres Zuhauses. Möglich macht dies ein verbautes Navigationssystem und verlässliche Sensoren. Mit deren Hilfe befreit sich der Staubsauger-Roboter auch mal aus dem Labyrinth aus Tisch- und Stuhlbeinen oder einer anderen misslichen Lage. Damit der Staubsauger-Roboter in Ruhe seine Arbeit erledigen kann, ist natürlich eine aufgeräumte, nicht zu vollgestellte, roboterfreundliche Wohnung von Vorteil. Einziger Nachteil des Roboters: Er macht auch vor "No-Go-Areas" oder "Tabuzonen" nicht einfach so Halt. Es kann vorkommen, dass er sich im Hochflorteppich festfährt, den Weg in das "Chaoszimmer" findet, im Kabelsalat unter dem Bürotisch festsitzt oder Vasen und Dekorationen umwirft. Die Lösung, um solche Fallen zu verhindern: Magnetbänder, auch Begrenzungsbänder genannt.

Welche Funktion haben Saugroboter-Magnetbänder?

Magnetbänder stellen eine Barriere, also virtuelle Wände, für den Saugroboter dar. Erfassen die Magnetfeld-Sensoren ein solches magnetisches Band, stoppt das Gerät und kehrt um. Damit der Staubsauger-Roboter das Begrenzungsband registriert und nicht einfach überfährt, muss es ein genug starkes Magnetfeld aufweisen und deshalb eine gewisse Höhe und Breite haben.

Welche Saugroboter reagieren auf Magnetband?

Manche Saugroboter-Modelle verwenden eine App, um zu Navigieren. In der App können die gewünschten Bereiche ausgegrenzt werden, damit der Saugroboter diese nicht anfährt. Somit sind bei diesen Modellen Magnetbänder überflüssig.
Die Hilfe von magnetischen Bändern macht vor allem bei älteren Modellen Sinn, die keine App verwenden oder trotz vorgenommener Einstellungen unzuverlässig navigieren. Damit solche Bänder bei Ihrem Roboter-Staubsauger funktionieren, muss er jedoch über Sensoren verfügen, die Magnetfelder erkennen können. Falls Sie unsicher sind, erkundigen Sie sich bitte beim Hersteller. Magnetbänder als Begrenzungsstreifen funktionieren bei Saugrobotern aller Marken, egal ob Samsung, Miele, iRobot oder Xiamoi etc.

Welches Magnetband eignet sich für Saugroboter?

Erkennen die Sensoren in Ihrem Staubsauger-Roboter Magnetbänder, erhalten Sie beim Hersteller Ihres Roboter-Staubsaugers passendes Magnetband. Jedoch ist dieses oft teurer als herkömmliche Magnetbänder. Darum lohnt es sich, auf preiswerte Alternativen zurückzugreifen.
Wichtig: Achten Sie beim Kauf von Begrenzungsbändern auf dessen Magnetisierung. Das Band muss axial und wenn möglich anisotrop magnetisiert sein, damit sein Magnetfeld mühelos von den Saugrobotern erkannt wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir keine Bänder mit axialer Magnetisierung im Sortiment haben.

Wie groß und wie dick muss das Magnetband für Saugroboter sein?

Damit das Magnetband für Saugroboter von den Sensoren erkannt wird, sollte das Band ein genügend großes Magnetfeld aufweisen und eine Breite von mindestens zwei Zentimetern und eine Höhe von mindestens drei Millimetern haben. Je dicker das Band, je größer ist das Magnetfeld. Zudem müssen größere Magnetbänder nicht mit Klebeband am Boden befestigt werden, denn schwere Bänder können Sie einfach an die gewünschte Stelle legen und danach wieder entfernen. Möchten Sie das Magnetband am Boden befestigen, verwenden Sie bitte ein Klebemittel, dass sich wieder gut ablösen lässt. So verhindern Sie unschöne Kleberückstände auf dem Boden.

Wo werden die Begrenzungsbänder eingesetzt?

Soll der Saugroboter vor einem hochflorigen Teppich Halt machen, eine kostbare Vase nicht umstoßen oder ein Zimmer nicht betreten, sperren Sie dieses Areal ganz einfach mit magnetischem Begrenzungsband ab. Einige Beispiele:
  • Errichten Sie virtuelle Wände. Bringen Sie auf der Türschwelle Begrenzungsband an, damit der Saugroboter auch bei offener Zimmertür umkehrt.
  • Verlegen Sie das Saugroboter-Magnetband unter der Kante des Teppichs im Wohnzimmer. Ein Teil des Bandes sollte noch leicht sichtbar sein. Beachten Sie, dass zu hohe Teppiche das Magnetfeld schwächen. Deshalb sollten auch Hochflorteppiche das Band nicht ganz bedecken. Meistens können Sie den Richtwert für die Entfernung zwischen Magnetband und Roboter in der Bedienungsanleitung nachlesen.
  • Schirmen Sie die Bodenvase oder andere Dekorationsgegenstände mit magnetischem Begrenzungsstreifen ab. So stößt der Staubsauger-Roboter nicht an die Gegenstände, was verhindert, dass wertvolle Stücke zu Bruch gehen.
  • Mit dem Anbringen von Saugroboter-Magnetband vor Treppen bewahren Sie Ihr Gerät vor unsanften Abstürzen.

Wie viel Magnetband benötige ich?

Um den Bedarf an magnetischem Begrenzungsband abschätzen zu können, messen Sie die "Tabuzonen" am besten im Voraus aus. Der Verbrauch hängt von der Größe der Fläche ab, die Sie abgrenzen möchten. Möchten Sie freistehende Objekte, wie Vasen oder sonstige Dekorationen von allen Seiten abgrenzen, beachten Sie dabei, dass Sie zu den Gegenständen einen Abstand einhalten sollten und deshalb etwas mehr Magnetband benötigen werden.