• Über 225 000 Bestellungen pro Jahr

Werkzeughalter für French Cleat-Wand

Dank Magneten bleibt das Werkzeug an Ort und Stelle
Autor: Cristiano Mazzarini, crimakesthings.com, Italien
Online seit: 28.04.2021, Anzahl Besuche: 19173
Die French Cleat-Werkzeugwand in meiner Werkstatt habe ich mit einem magnetischen Werkzeughalter erweitert. Daran finden nun meine Sechskantschlüssel Platz. Aus meiner Sicht ist das eine effiziente und platzsparende Aufbewahrungslösung.
Den praktischen Werkzeughalter habe ich aus Tannenholz gefertigt. Nach dem Zuschneiden des Holzes auf die gewünschten Maße habe ich die Magnete des Typs S-05-03-N im Holz versenkt und verklebt. Ein Sechskantschlüssel wird jeweils von 3 Magneten gehalten.
Danach habe ich mit Holzleim ein dünnes Holzbrett über die Magnete geklebt. Dieses Brett habe ich so weit wie möglich abgeschliffen, damit der Abstand zwischen den Magneten und den Sechskantschlüsseln nicht zu groß ist. Denn: Je größer der Abstand, desto geringer ist die Kraft der Magnete. Weil die obere Holzschicht durch das Abschleifen sehr dünn wurde, habe ich beschlossen, sie mit Farbe zu streichen. Nun sieht der magnetische Werkzeughalter für meine French Cleat-Wand richtig ordentlich aus. Weitere Projekte findest du übrigens auf meiner Webseite https://crimakesthings.com/.
Mein Tipp: Da die Magnetkraft mit zunehmender Distanz zum Werkzeug deutlich abnimmt, würde ich das nächste Mal zu deutlich stärkeren Magneten greifen.

Anmerkung vom supermagnete-Team:
Die richtigen Magnete für ein solches Projekt auszuwählen, kann ganz schön schwierig erscheinen. In unserem FAQ-Bereich haben wir Informationen für Sie gesammelt, die für ein solches Projekt nützlich sein können: „Welche Magnete eignen sich für Messerbretter?“. Denn egal ob nun Werkzeug oder Messer mit Hilfe von Magneten aufgehängt werden sollen – der Abstand zwischen Magnet und Werkzeug/Messer ist absolut entscheidend. Das wird auf der verlinkten FAQ-Seite gut verdeutlicht.