Universal-Ladekabel für Akkus

Magnete verbinden Akkus von ungewöhnlicher Größe mit dem Ladegerät
Autor: maiger, Molln, Österreich
Ich verwende für meine LED-Lampen Lithium-Ionen Akkus im Format 18650. Wegen ihrer Länge von 65 mm passen diese Akkus nicht in die Ladeschalen meines Ladegerätes.
Daher habe ich mir mit den Supermagneten ein spezielles Ladekabel gebaut. Ich habe die Litzen an vergoldete Quadermagnete Q-05-05-02-G gelötet und kann nun damit alle Akkus direkt kontaktieren.
Der Knackpunkt dabei ist das Löten. Lötet man zu lange, verlieren die Magnete ihre Kraft (siehe entsprechende FAQ). Mit etwas Übung bekommt man das aber hin und wie man auf dem Bild sieht, haben sie immer noch genügend Kraft übrig, drei Akkus hochzuheben.
Übrigens: Der gemessene elektrische Widerstand eines solchen Ladekabels (Plus- und Minus-Leitung) liegt bei unter 2x 0,025 Ohm.
Anmerkung vom Team supermagnete: Eine weitere Möglichkeit zum Laden von Akkus zeigt die Anwendung Universalanschluss für Akkuladegerät.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.