Sonnenschutz im Wintergarten

Einfacher Schutz vor brütender Hitze im Sommer
Autor: Gwénola Ruda, St Florent sur Cher, Frankreich
Wir haben einen alten Wintergarten, dessen Dach aus dickem Glas besteht. Im Sommer wird es darin unerträglich heiss und blendend hell, so dass wir den Wintergarten gar nicht benutzen können.
Wir hatten nicht die finanziellen Mittel, Markisen auf Mass anfertigen zu lassen. Ausserdem wären dazu bauliche Massnahmen nötig gewesen, die die alte Mauer unseres Hauses beschädigt hätten. Alles in Allem also keine machbare Lösung.
Da kamen wir auf die Idee, das Problem mit Magneten zu lösen.
Mit 45 großen Quadermagneten Q-19-13-06-N haben wir ein großes weißes Tuch an der Innenseite des Dachs befestigt. Dank der Metallstreben zwischen den Glasscheiben war das ein Kinderspiel, obwohl das Tuch gut 10 kg wiegt!
vorher...
vorher...
... und nachher
... und nachher
Nun können wir unseren Wintergarten auch im Sommer benützen, um z.B. darin zu essen. Der Wintergarten heizt sich nicht mehr zu stark auf und wir werden nicht mehr so von der Sonne geblendet.
Wir sind wirklich sehr glücklich mit dem Resultat und froh, eine so kostengünstige Alternative zu Sonnenstoren gefunden zu haben!
Anmerkung vom Team supermagnete: Neodym-Magnete beginnen bei längerem Außeneinsatz (hier: unbeheizter Wintergarten) zu rosten. Es wäre besser, wasserfeste Magnete (unten verlinkt) zu verwenden.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.