• Viele positive Bewertungen
  • Kundenservice in Ihrer Sprache

Modell "Surfer"

Modell zur magnetbasierten Bewegungsumwandlung
Autor: Bernard Le Gall, Landerneau, Frankreich
Online seit: 25.09.2012, Anzahl Besuche: 55214
Die in diesem Modell verbauten Magnete erlauben es, eine kontinuierliche Rotationsbewegung in eine geradlinige Hin- und Herbewegung umzuwandeln. Seinen Namen verdankt das Projekt der kleinen Surfer-Figur, die beim Drehen der Kurbel eine typische Surf-Bewegung imitiert.
Das nebenstehende Schema erklärt die Funktionsweise des Modells im Längsschnitt (links) und im Querschnitt (rechts):
  1. Trommel
  2. Holzrahmen
  3. Schieber für die Längsbewegung des Surfers
  4. Gabel (fest mit Schieber verbunden)
  5. Ringmagnet R-10-04-05-N
    (je einer an beiden Gabel-Seiten)
  6. Stabmagnet S-10-40-N
    (dreht sich und stösst die beiden Ringmagnete abwechselnd ab)
Auf diesem Bild ist das Modell samt Surfer zu sehen. Der Surfer selbst besteht aus 3 Haftmagneten Magnetpins "Player".
Hier nun ein Blick auf das Innenleben des Mechanismus - ohne Surfer.
Dies ist die Trommel, die den Stabmagneten S-10-40-N enthält, samt ihrer Achse...
... und so sehen die einzelnen Bauteile der Trommel und der Achse aus. Die Zeichnung verdeutlicht zudem, wie der Stabmagnet S-10-40-N in der Trommel befestigt wurde.



Anmerkung:
Das Funktionsprinzip dieses Modells lässt sich auf zahlreiche andere Anwendungen übertragen - z.B. auf ein Magnetschloss, das man durch eine halbe Drehung öffnen bzw. verriegeln kann.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.