• Kundenservice in Ihrer Sprache
  • Kundenservice in 4 Sprachen

Magnete statt Hosenklammer

Einfacher Schutz vor schmutzigen Hosen
Autor: anonym
Online seit: 21.04.2011, Anzahl Besuche: 39390
Da ich meinen Weg zur Arbeit täglich mit dem Fahrrad bewältige, habe ich häufig das Problem, dass die Innenseite des rechten Hosenbeins durch das Fett und den Dreck der Kette schmutzig wird. Dagegen helfen natürlich Hosenklammern, die aber häufig keine lange Lebensdauer haben, (da sie ausleiern oder brüchig werden) und außerdem meist nicht gerade ansprechend aussehen.
Die Lösung des Problems sind Ihre wunderbaren kleinen und starken Magnete: Einfach den überstehenden Stoff rechts aussen ans Bein anlegen, dann innen und außen mit je einem kleinen Magneten (z. B. W-07-N) fixieren. Fertig ist die selbstgemachte magnetische Hosenklammer! Die Magnete fallen so gut wie gar nicht auf, beschädigen den Stoff nicht und halten auch durch dicken Jeansstoff zuverlässig zusammen. Da sich die Magnete an der Außenseite des Beins befinden, besteht nicht die Gefahr, dass sie sich an das Fahrrad heften.
Das folgende Video zeigt es nochmals im Detail.
Außerdem kann man die Magnete beim Abstellen des Fahrrads einfach an der Unterseite des Rahmens an einem Kabel befestigen, wo sie keinem auffallen und so nicht abhanden kommen. Die Aufbewahrung ist somit deutlich einfacher und dezenter, als das bei normalen Hosenklammern der Fall ist.