• Über 40 Mio. Magnete auf Lager
  • Über 3 000 positive Bewertungen

Getränkekartons als weihnachtliche Teelichthalter

Upcycling von Getränkekartons zu stilvoller Weihnachtsdekoration
Autor: M. Flück, Winterthur, Schweiz
Online seit: 02.12.2022, Anzahl Besuche: 4264
Halten Sie Ausschau nach einer kostengünstigen Bastelidee für Weihnachtsdekoration? Ich habe Getränkekartons zu festlichen Teelichthaltern für die Weihnachtssaison umfunktioniert. Die Kerzenhalter kommen in Form von weihnachtlichen Häuschen daher. Ihre Fenster werden durch ein Teelicht von innen beleuchtet und sorgen mit ihrem Kerzenschein für viel Gemütlichkeit.

Für die Verkleidung des Teelichthalters habe ich selbstklebende Tafelfolie verwendet. Diese lässt sich mit Kreidestiften individuell verzieren. Auch liebe Nachrichten finden darauf Platz, insbesondere dann, wenn Sie mit Ihren Kindern basteln und die Kunstwerke an Freunde und Familie verschenken möchten.
Inhaltsverzeichnis

Benötigtes Material

  • Leere Getränkekartons
  • Tafelfolie
  • Kreidestifte
  • Schere oder Cuttermesser
  • Schwarze Acrylfarbe und Pinsel
  • Filzstift

Fenster auf Tafelfolie einzeichnen und ausschneiden

Zunächst spülte ich den Getränkekarton gründlich mit Wasser und ließ ihn gut trocknen.

Dann legte ich die Getränkeverpackung auf die Tafelfolie und zeichnete jede der vier Seiten auf der Folie ein. So hatte ich einen Anhaltspunkt und konnte pro Seitenwand die Fenster meines Häuschens aufmalen. Im Anschluss schnitt ich die Fenster und Türen meines Häuschens mit einer spitzen Schere aus der Tafelfolie aus.

Anmerkung vom Team supermagnete: Die selbstklebende Tafelfolie erhalten Sie bei uns in den Massen 40 x 40 cm oder als Rolle 1 x 5 m.

Tafelfolie auf Getränkekarton anbringen

Ich klebte die Tafelfolie auf den Getränkekarton auf. Das ging ganz einfach, denn die Tafelfolie ist selbstklebend. Falls nötig, können Sie mit zusätzlichem Bastelkleber auch noch etwas nachhelfen.

Die bereits ausgeschnittenen Fenster auf der Tafelfolie funktionierten toll als Vorlage. So konnte ich die Fenster jetzt mit einer spitzen Schere auch aus dem Getränkekarton schneiden.

Getränkekarton mit Kreidestift verzieren

Jetzt verzierte ich die Tafelfolie, also die Fassade meines Häuschens, mit einem Kreidestift. Da mein Karton innen braun war, hatte ich mich für den goldenen Stift entschieden. Auch weiße oder silberne Farbe würde sich toll machen. Lassen Sie Ihrer Kreativität bei diesem Schritt freien Lauf. Je detaillierter die Verzierung, desto edler wirkt das Endergebnis.

Anmerkung vom Team supermagnete: Da es sich um Kreidestift handelt, können etwaige "Fehler" mit etwas Whiteboard-Reiniger oder einem ähnlichen Spray einfach korrigiert werden. Auch lassen sich die Teelichthalter so bei Bedarf immer wieder neu verzieren.

Teelichthalter mit Acrylfarbe finalisieren

Mein Karton hatte eine weiße Oberseite, welche nicht zu meiner schwarzen Tafelfolie passte. Daher bemalte ich diesen Teil mit schwarzer Acrylfarbe. Auch den Boden des Kartons bemalte ich schwarz, so kam das Teelicht später noch besser zur Geltung. Ich ließ den fertigen Teelichthalter nochmals gut trocknen, bevor er dann seine weihnachtliche Magie versprühen durfte.

Tipp: Da die Tafelfolie ferromagnetisch ist, lässt sich zum Verschenken einfach eine Grusskarte mit einem kleinen Dekomagneten am Teelichthalter befestigen.

In Kombination mit etwas Weihnachtsdekoration versprühen die Teelichthalter in der dunklen Jahreszeit viel Gemütlichkeit. Ich empfehle den Einsatz von batteriebetriebenen Teelichtern. Insbesondere bei kleinen Getränkekartons verhindern Sie so zu hohe Temperaturen im Inneren des Teelichts und ein mögliches Anbrennen. Viel Spaß beim Nachbasteln.