• Über 46 Mio. Magnete auf Lager
  • Über 3 000 positive Bewertungen
Das Produkt wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Zum Warenkorb

Folienzelt für Campervan

Beim Ausbau geschützt vor Wind, Regen und Kälte
Autor: S. W., Dresden
Online seit: 06.04.2020, Anzahl Besuche: 102816
0
Um meine beiden Vans auch im Winter ohne gemietete Halle weiter auszubauen, baute ich mir ein beheizbares Zelt unter meinem Schleppdach. Das schützt vor Wind, Regen und Kälte. Ein Infrarotheizer über dem Arbeitsplatz hält den Oberkörper warm. Zur Not kann ich auch mit einem Drehstrom-Heizlüfter heizen. Bei 5 Minusgraden konnte ich die Innentemperatur auf + 7 °C halten. Das reicht für ein entspanntes Arbeiten, ohne dass die Hände einfrieren.
Die starken und passgenauen Folien von GeKaHo.de habe ich mit verschiedenen Magneten an der Stahlkonstruktion befestigt. Speziell die gummierten Magnete eigenen sich sehr gut für Anwendungen an allen Blechflächen im und am Van und in der Werkstatt. Dank den Magneten lässt sich das Folienzelt bei Bedarf einfach abbauen und genau so einfach wieder anbringen.
Den Ausbaufortschritt der beiden Vans könnt ihr gerne bei Instagram mitverfolgen unter @yellowoftheegg_van.
Befestigung am Auto und Folienränder:
Befestigung am Auto und Folienränder: ITNG-40 - Neodym-Magnetsystem Ø 45
Befestigung für die relativ schwere Infrarotheizung an der Decke: 4 Stück
Befestigung für die relativ schwere Infrarotheizung an der Decke: 4 Stück BD-OTN-40 - Topfmagnete mit Öse
Ausreichend für die Befestigung der Folie an den Deckenflächen:
Ausreichend für die Befestigung der Folie an den Deckenflächen: CSF-48 - Ferrit-Topfmagnete mit Senkbohrung
Teilweise für die Ecken als Sturmschutz verwendet:
Teilweise für die Ecken als Sturmschutz verwendet: GTNG-88 - gummierte Topfmagnete mit Gewindezapfen
Am Boden und Eingang habe ich je zwei Stück 3 mm starke, verzinkte Unterlegscheiben (Bohrung: Ø 11${dec}5 mm) als Gegenstück zum Magneten verwendet. Solche großen Edelstahlscheiben hat supermagnete.${shop} leider noch nicht im Angebot ;)
Am Boden und Eingang habe ich je zwei Stück 3 mm starke, verzinkte Unterlegscheiben (Bohrung: Ø 11,5 mm) als Gegenstück zum Magneten verwendet. Solche großen Edelstahlscheiben hat supermagnete.fr leider noch nicht im Angebot ;)

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.