Discrickets

Eine preisgekrönte Kunstinstallation mit Supermagneten
Autor: pe lang, Schweiz
Bei der Arbeit "Discrickets" werden an 36 Gleichstrom-Motoren je drei Würfelmagnete befestigt, welche ein drehendes Magnetfeld erzeugen. Diese rotierenden Magnetfelder aktivieren 288 kleine Scheibenmagnete, die einzeln in 288 konvexen Uhrengläsern liegen, und bringen diese Resonanzkörper durch ihre Bewegung zum Klingen.
Sicht auf die ganze Installation mit 288 Uhrengläsern
Sicht auf die ganze Installation mit 288 Uhrengläsern
Bei der Bewegung entsteht ein Geräusch, das an Grillengezirp erinnert.
Diese Installation "Discrickets" entstand anlässlich den "Swiss art awards" im Jahr 2008 in Basel. pe lang hat dafür einen Preis gewonnen - herzliche Gratulation!
Weitere interessante Projekte von pe lang finden Sie auf seiner Homepage.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.