Dichtung für Modellboot

Magnete schützen ein Modellboot zuverlässig vor eindringendem Wasser
Autor: Daniel Stern, Zürich, Schweiz
Ich habe mir ein Modellboot gebaut. Ein Modellboot braucht einen entfernbaren Deckel, damit man z.B. den Akku wechseln oder die Antriebswelle neu fetten kann. Und da stellt sich zwangsläufig die Frage: Wie befestige ich den Deckel so, dass kein Wasser in das Boot hineinkommt und ich ihn dennoch einfach entfernen kann?
Ich habe dieses Problem mit 200 kleinen Quadermagneten des Typs Q-10-05-03-N von supermagnete.fr gelöst.
Ich habe zuerst 100 Quadermagnete mit Kleber oben auf dem Boot richtig positioniert.
Danach habe ich die Magnete auf dem Boot noch mit Epoxidharz "versiegelt", damit sie sicher halten und vor Nässe geschützt sind.
Im Deckel habe ich weitere 100 Quadermagnete angebracht (hinter dem Deckelrand). Natürlich so, dass die Magnete oben und unten genau zusammenpassen. Auch die Magnete im Deckel habe ich mit Epoxidharz bestrichen.
Damit kein Wasser in das Boot eindringt, habe ich über die Magnete im unteren Teil schließlich eine dreieckige Silikondichtung geformt.
Diese "magnetische" Silikon-Dichtung passt sich genau den Magneten im Deckel an und verhindert somit, dass Wasser in das Boot eindringt. Die Magnete sind genügend stark, um den Deckel sicher auf dem Boot zu halten.
Die Magnete sind bei montiertem Deckel nicht sichtbar. Sie dichten das Boot zuverlässig ab.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.