+++ Aktuelle Lage (Covid-19): Unser Lager ist gefüllt und Bestellungen werden von uns ohne Verzögerungen bearbeitet. Mehr Informationen +++

  • Über 225 000 Bestellungen pro Jahr

Designleuchten LEICHTSINN

Magnete zum Aufhängen und Ein- und Ausstellen von Leuchten
Autor: LIEHT - Die Lichtmanufaktur, Kirrweiler, Deutschland
Online seit: 15.12.2014, Anzahl Besuche: 224619
Im Lampenbau sind starke Neodym-Magnete für viele Einsatzzwecke geeignet:

Topfmagnete als Deckenbefestigung

Wir befestigen mit euren Topfmagneten CSN-20 und CSN-25 das Deckengehäuse unserer LED-Pendelleuchte an der Decke, so das von außen keine Schraube sichtbar ist. Das vollendet die Perfektion unserer Pendelleuchte.

Magnete als Kippschalter

Alle unsere LED-Leuchten der Serie LEICHTSINN sind äußerst minimalistisch und in Handarbeit perfekt verarbeitet. So auch die Tischleuchte LEICHTSINN. Sie ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und wird mit einem Magnet-Kippschalter (Stabmagnet 6x10 mm) ein- und ausgeschaltet.

Topfmagnete als Drehgelenke

Außerdem verwenden wir die Magnete als Drehgelenk bei verschiedenen Leuchten.
Hier im Bild: Stehleuchte LEICHTSINN, die dank ihres magnetischen Drehgelenks um 360 Grad gedreht und stufenlos verstellt werden kann.
Hier das Magnet-Drehgelenk von Nahem.
Ein ähnliches Magnet-Drehgelenk wird auch bei der Tischleuchte ADHOC eingesetzt (siehe unten).