Bienenhotel mit Einblick

Ein geheimer Einblick
Autor: Jens, Lengerich, Deutschland

Bienen-Hotel aus Eichenholz

Dieses Bienenhotel habe ich aus einem alten Eichenbalken gefertigt.

Geheimer Zugang

Den kleinen "Anbau" rechts kann man aufklappen, um die Wildbienen im Hotelinneren zu beobachten. Damit allerdings nicht jedem Passanten die Klappe direkt ins Auge sticht, ersann ich einen unsichtbaren Magnet-Verschluss, bestehend aus 2 kleinen Stabmagneten und 2 Schrauben.

Einsatz der Stabmagnete

Die 2 Stabmagnete (5 x 8 mm) versenkte ich in Bohrlöchern in der Anbau-Klappe und schützte sie mit einer Schicht Kleber gegen Rost.

Schrauben als Haftgrund

Die 2 Schrauben, die den Magneten als Haftgrund dienen sollten, drehte ich ins Haupthäuschen. Schliesst man die Klappe des Bienenhäuschens, sitzen die Magnete mit optimaler Haftkraft auf den Schrauben. Der Anbau bleibt verschlossen und lässt sich doch von Hand bequem öffnen.

Die Rückseite

Und so sieht das Bienenhotel von hinten aus. Der Seitenanbau ist mit einfachen Klappscharnieren befestigt.

Update Frühling 2016

Das Bienen- Hotel ist mittlerweile bewohnt und fast ausgebucht.
Es macht Spaß, dieses zu beobachten.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.